In einem interessanten Artikel von Urs Bader (in der „Schweiz am Wochenende“ vom 6. April 2019) wird auf den geologische Untergrund in den verschiedenen, schweizerischen Rebbergen hingewiesen. Es wird vermutlich oft unterschätzt, wie stark diese „Terroirs“ zum Charakter der darauf entstehenden Weine beitragen. Ein lohnenswerter Artikel zum Lesen – oder – wer es intensiver studieren möchte, kann sich die Buchausgabe von „Stein und Wein“ zu Gemüte führen.

Hier zum Artikel…