Stellvertretend für alle teilnehmenden Gemeinden (Aesch, Sissach, Therwil, Wintersingen) stellen wir einen gelungenen Zeitungsbericht der „Volkstimme“ ins Netz. Wir stellen fest – es sind nicht nur die kürzlich gekürten die Staatsweine, die Kundenbeziehungen zu schaffen und erhalten. Mit den in regelmässig Turnus veranstalteten Anlässen kann eine ebenbürtige Wirkung erzeugt werden. Der traditionelle Räbesunntig scheint auf jeden Falle bei bei den teilnehmenden Winzern aufzugehen.

Hier zum „volksnahen“ Beitrag von Eva Vögeli (Volksstimme)