Ein kleines Jubiläum …

Bereits zum 10. Mal hat der Weinproduzentenverband Region Basel/Solothurn an der Weinmesse Basel teilgenommen. Von der anfänglich noch zögernden Teilnahme der hiesigen Winzer im Jahre 2009, ist heute Selbstverständlichkeit und Routine eingetreten. Man ist sich auch bewusst, dass bei diesem Riesenangebot an Weinen aus aller Welt, bei einer Messe-Abwesenheit unsere regionalen Weine schnell mal in Vergessenheit geraten könnten. Rund 130 Aussteller präsentierten sich nämlich auf der Weinmesse Basel mit einem vielseitigen Angebot von über 3’300 Weinen (Zahlen Weinshop), davon 870 CH, davon ca. 170 BL/BS/SO – und aus nahezu allen renommierten Anbauregionen der Welt zum Degustieren, Vergleichen und Kaufen.
Hier zum Bericht der Basler Zeitung …
(Alle Bilder zum Vergrössern anklicken und mit ← Taste zurück)

Ein Bild aus dem Jahr 2009 (ein Foto von Otto G.) zeigt die ehemalige noch einfache Aufmachung der Standpartien – damals noch am Standort „Plaza“. Zeitgleich mit der Herbst-Warenmesse fanden damals viele Warenmesse-Besucher auch noch den Weg hinüber zur Weinmesse.

Mit dem Wechsel in die Rundhalle, wurde die Gestaltung der Stände immer einladender, vornehmer und edler. Heute präsentiert sich der Stand des WPV als grosser, nicht zu übersehender Stand mit 4 offenen Seiten. Die Messeleitung steht mit viel Engagement und Ideen den Ausstellern zur Seite, denn auch für sie ist schlussendlich eine möglichst hohe Besucherzahl das Ziel der Veranstaltung.

Fredy Löw ist ein „Messe-Urgestein“. Die Familie Löw war schon vor der Gründung der Weinmesse regelmässig Aussteller auf der Herbstmesse. Er schätzte den Wechsel von der damals recht marktschreierischen Herbstmesse zur bedeutend kultivierter ablaufenden Weinmesse.

Wenn Profi-Degustatoren wie Hansruedi Böni das Glas zur Nase führen, sind auch Profi-Winzer auf jede seiner Äusserungen gespannt.

Irma steht auch für den neuen Nachfolger der Domaine Nussbaumer wieder am Messestand und überzeugt „ihre“ Kunden mit einem strahlenden Lächeln.

Auch unsere Staatsweine 2019 waren am Messestand gebührend vertreten. Schliesslich stellen sie eine prämierte Topauswahl der Baselbieter Weine dar.

Wenn hier – wie beim Weingut Jauslin – bereits die neue Generation mit grossem Einsatz am Stand steht und das Probieren der Weine dieser jungen Herren sooo… intensiv diskutiert wird, müsste doch eigentlich auch der Fortbestand der Weinbranche so gut wie gesichert sein!

Vor allen in der zweiten Wochenhälfte herrschte reger Betrieb auf der Weinmesse. Jetzt hat eben auch die Feinmesse die Türen geöffnet. Gemäss ersten Messemitteilungen haben fast. 32’000 Besucher die Wein- und Feinmesse besucht.

Es scheint, dass hier eine wichtige Dikussion über die ganze Theke hinweg stattfindet. die glänzenden Flaschen bleiben für einen Moment unbeeindruckt stehen.

… ohne Worte.

… ohne Gäste.

… oder mit Gästen.
Danke für die Aufmerksamkeit. Michael Jud