Winzer und Einkellerer sind erfahrungsgemäss gleichzeitig:

Fachspezialisten, Führungskräfte, Handwerker, Marketingspezialisten, Verkäufer, Büro- und Informatikfachleute. Sie sollten auch Buchhaltung, Projektmanagement, Führungs- und Coachingeigenschaften, Kommunikations- und Verhandlungsgeschick beherrschen. Und so weiter …. und so fort ….

Weiterbildungskurse und berufsbezogene Engagements sind deshalb auch in der Weinbranche das richtige Rüstzeug für weiterführendes Praxis-Know-how, für den Aufbau von nützlichen Netzwerken und nicht zuletzt für den beruflichen Erfolg.

Empfehlenswerte, weinbranchen-bezogene Ausbildungen/Einsätze:



  • Weinbauzentrum Wädenswil (WBZW): Mit der Eröffnung des WBZW wurden kurze Zeit später Weiterbildungskurse vor allem „von Profis für Profis“ organisert.
    dazu mehr hier auf der Website…

  • AGRO Form / interreg Oberrhein: Die projektverantwortliche, Helena Roemer, behandelt mit den Teilnehmern verschiedenste, rebbaubezogene Themen: wie z.B. Sortenvielfahlt, Pflanzenschutz, Oekologie und Oekonomie oder auch über das „Image Weinbau“.
    ⇒ dazu mehr hier…
    zur Website agroform.ch…

  • Swisswine Campus: Um der lokalen und touristischen Kundschaft das Beste aus dem Schweizer Terroir präsentieren zu können, bietet Swiss Wine den Hoteliers, Restaurateuren und allen Weinliebhabern einen neuen Lernweg rund um die sechs Schweizer Weinregionen. Dabei entdecken Sie die Besonderheiten der lokalen Rebsorten, ihre Assemblagen und die treffende Art sie zu servieren und mit unseren Terroirgerichten zu kombinieren.
    ⇒ dazu mehr hier…


  • Vorstandsmitarbeit in branchenbezogenen nationalen und regionalen Verbänden und Vereinen