Beim Winzer entscheidet sich’s …



Der Rebbau in den unserer Region ist eher „kleinstrukturiert“. Nur wenige  Winzer/innen leben vom Weinbau. Es sind die vielen Teilzeit- und Hobby-Winzer, welche die Weinproduktion beleben und verbreiten und somit auch die Zunahme der Rebfläche in den letzten Jahren massbgeblich beeinflussten.


Die Weinbaubetriebe befinden sich in: Baselland, Basel-Stadt und Solothurn. Einige Rebparzellen werden ennet der deutschen und französischen Grenze bewirtschaftet.

Über 350 Winzer und Winzerinnen hegen und pflegen über rund 135 ha (bestockte) Rebflächen.

Es werden über 50 Sorten bewirtschaftet; die Hauptsorten sind Blauburgunder (Pinot Noir) mit 68,5 ha und Riesling-Silvaner mit 16,5 ha.

Etwa 250 Winzer und Winzerinnen
betreuen eine Fläche von unter 20 Aren (ca. 14% der Gesamtfläche)